C-Wurf

Unser C-Wurf wurde am 22.4.2015 geboren.

Zwischen 16 und 19 Uhr kamen 6 Rüden und 1 Hündin putzmunter und gut entwickelt zur Welt. Ayda hat die Geburt sehr gut gemeistert, auch wenn sie uns ab Welpe 5 immer mehr erstaunt hat, mit 7 Welpen hätte ich nicht gerechnet. 

Somit ist Ayda ihren dicken Bauch los und zeigt meisterliche Leistungen bei der Welpenversorgung. Sie bietet eine 24 Stunden-Betreuung mit so einer liebevollen Pflege und Fürsorge, ich bin begeistert. 

Die Welpen trinken und nehmen gut zu, sie können schon motzen und krabbeln. 

Die schwarz-weiße Zeichnung ist sehr schön verteilt.

Auszug mit 8 Wochen

28.06.2015: Alle Welpen sind ausgezogen.

Die Welpen im neuen Zuhause

Cutlet heißt jetzt Balu

Cullan heißt jetzt Dexter

Chandler

Cody

Candice heißt jetzt Pepper

Carlos heißt jetzt Corvin

Charlton wird Charly gerufen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Monty Soul Desire from Borders Paradise

CEA/PRA/KAT-frei mit 8 Wochen, CEA/DNA genotyp normal

MDR1-Test +/+ ; Gendefekt frei, DNA-Profil getestet, HD „B1″ – ED-frei

TNS und CL frei, da beide Eltern DNA getestet und frei

Frei von allen Augenkrankheiten einschließlich Glaukom 02/2009

Frei von allen Augenkrankheiten 01/2010 , 07/2011 und 06/2012

Träger der Farbe „Australien Red-White“

Deutscher Champion Club und VDH, Deutscher Veteranen Champion Club und VDH

&

Amiable Ayda Middle of Marvelous Woods

HD - A, ED - 0 frei

frei von erblichen Augenkrankheiten 28.07.2010/03.08.2011, Glaukom frei 03.08.2011

TNS, MDR1 genetisch frei d. Eltern

gekört: 29.04.2012

Würfe: 08.04.2013 1 Rüde/3 Hündinnen

Ausbildung: Schimmelspürhund, BH, Agility A2, Zughundesport

 

 

Welpe Name                 
Rüde 1      Cuddly Cutlet   
Rüde 2 Curious Cullan
Rüde 3 Chubby Chandler
Rüde 4 Clean Cody
Hündin Cute Candice

Rüde 5

Cozy Carlos
Rüde 6 Confused Charlton

7 Wochen

Mit Erreichen der 7 Wochen-Grenze werden die Racker immer wilder und frecher. Inzwischen sind aus unseren obersüßen Winzlingen richtige Raufbolde geworden. Nur noch die ganz mutigen Besucher trauen sich ins Raubtiergehege. Die Mama hat soweit abgestillt und die Kleinen vertilgen rohe Mengen an Trockenfutter!

Täglich mindestens 3 Besucher sind Pflicht, sosnt stehen die Bären am Welpengehege und heulen lautstark "Wo bleibt unser Besuch, los wir wollen jemanden zum Spielen haben"

6 Wochen

Am 3. Juni sind unsere Welpen nun 6 wochen alt und ganz schön aktive Kerlchen. Es braucht jeden Tag ein neues, interessantes Spielzeug und viel viel Abwechslung.

Wir hatten nun jede Menge Besucher da, worüber sie sich immer extrem freuen, ganz selten müssen sie auch mal ne Runde schlafen, weil Besuch ist ja anstrengend.

Seit zwei Tagen ist es heiß und da verschlafen sie die Hitze, zwischendrin wird mal gebadet und dann wieder Siesta halten.

Außer Cutlet haben jetzt alle Welpen tolle Familien gefunden, die sich sehr auf den Einzug freuen.

Lieben Dank an Familie Ü. für die tollen Fotos.

Einzelbilder folgen noch!

5 Wochen

Die Welpen sind jetzt 5 Wochen alt und ganz schön flügge geworden, sie spielen mehr und kauen Kaustreifen, sie greifen uns an, haben extrem spitze Zähne, manchmal sie sehr wild, dann fallen sie direkt wieder in Tiefschlaf.

Sie haben guten Hunger und orientieren sich schon stark an den erwachsenen Hunde, wobei ich mir bei Buffy manchmal nicht sicher bin, ob sie schon erwachsen ist, so toll wie sie mit den Geschwistern spielt.

4 Wochen

Nun sind schon 4 Wochen um und die Welpen haben sich zu richtig tollen Hundchen entwickelt, auch wenn sie noch viel schlafen müssen. Die ersten Besucher waren da und haben sich an dem Anblick erfreut. Mittlerweile essen sie mit großer Freude ihr Welpenfutter und können auch richtig aus dem Wassernapf trinken.

Sie haben sich an die Geräuschkulisse gewöhnt und schlafen auch weiter, wenn die Küchengeräte benutzt werden.

Unsere Buffy ist zum Spielgefährten geworden, aber auch zur großen Schwester, die alle mal beaufsichtigt und Körperpflege betreibt.

Der Pressefotograf Herr Dr. Jung war schon da und hat uns diesen hübschen Schnappschüße zur Verfügung gestellt.

Bildfolge: Chandler, Chandler, Cutlet, Cutlet, Cody, Charlton, Cullan, Cullan, Carlos, Cody, Candice

3 Wochen

Nun sind die 7 Babies schon richtige Welpen geworden, sie raufen und spielen zusammen, sie sind öfter wach, sie können schon Welpenbrei und auch aufgeweichtes Welpenfutter essen. Auch aus dem Wassernapf können sie schon trinken, auch wenn oft gleichzeitig die Pfote gewaschen wird. Das Welpenklo wird schon oft benutzt, das haben sie schnell verstanden.

Die Zähne sind gestern ohne große Vorankündigung durchgebrochen. Nachts schlafen sie schon fast durch, einmal muss die Mama noch füttern, sonst ist Ruhe in der Kiste.

Das "Wauen" und Knurren klappt immer besser und sie können auch schon deutlich machen, was sie wollen und was nicht. Abgewaschen werden ist nicht so toll, muss aber halt auch sein.

2 Wochen

Heute sind die C-Herren und die Dame bereits 2 Wochen alt. Es ist viel passiert, sie können alle die Welt sehen, naja erstmal nur die Wurfkiste, die Mama-Ayda, die Frau, die sie immer wiegt und fotografiert, die Mädels, die ihnen immer sagen, wie sehr sie sie lieben.

Die Ohren funktionieren auch schon, das kann man deutlich erkennen.

Alle Welpen geben sich ordentlich Mühe, laufen zu lernen, sie stehen auf vier wackeligen Pfoten und marschieren schon durch die Wurfkiste. Man kann sich schon seine eigenen Pfoten abschlecken und seine Geschwister, leichte Raufspielversuche sieht man auch schon.

1 Woche

Heute sind die Welpen 8 Tage alt und wir können auf eine gute Woche zurückblicken. Es ist ein Wunder der Natur, beginnt mit der Trächtigkeit, wie die Hündin auf sich achtet, langsam ihre Aktivitäten reduziert, sich schont, weil sie weiß, die Welpen wachsen in ihr.
Die Geburt selbst ist sehr nervenaufreibend, bis es endlich losgeht, die Presswehen kommen nach vielen Stunden Vorbereitungswehen dann doch überraschend und schon bald drückt die erste Blase in unsere manchmal so unverständliche Welt.
Ein Welpe nach dem andern wird geboren, abgenabelt, akribisch gesäubert und da beginnt schon die Zählerei, die Mama lässt sie nicht mehr aus den Augen. 24 Stunden umsorgt sie die Zwerge, sie weiß genau, ob einer nur Pippi muss oder gar Hunger hat. Sie beäugt die andern Hunde, wenn sie sich nähern.
Diese widerum wissen auch ganz genau, was passiert und verkrümeln sich ab Beginn der Wehen, wie unsichtbar. Sie laufen am Welpenbereich mit abgewandtem Kopf vorbei und zollen der frisch gebackenen Mama Respekt, selbst die "Chefhündin". Das ist Deine Zeit, jetzt bist DU die Mama und es sind Deine Kinder!
Die Mutterhündin zeigt deutlich, wie wir Menschen die Hunde auf uns domestiziert haben, wenn sie auch sonst nicht grade mein Schatten oder mein Seelenhund ist. In dieser Zeit bin ich ihre absolute Bezugsperson und die doch intensive Beziehung zu mir wird deutlich. Ich muss da sein, wenn sie füttert, sie vertraut mir ihre Welplinge an, sie verlässt sich auf mich, wenn sie mal für 40 Sekunden in den Garten geht, um dringend notwendige Geschäfte zu erledigen. Sie sagt mir mit Blicken, dass sie jetzt Durst hat und ich solle doch mal die Wasserschüssel reichen, weil sie ja am Füttern ist.
Wir haben den Milcheinschuß ohne Komplikationen geschafft, mit vielen Tipps von erfahrenen Züchtern, denen ich hier auch danken möchte. Einiges wußte ich, doch nochmal nachgefragt, hat es mich bestärkt oder noch ein Mittelchen dazugetan. DANKE! Ehrliche Hilfe bekommt man heutzutage nicht so oft.
Jetzt läuft es, die Kleinen wachsen und gedeihen, Ayda hat gut Milch und auch schon wieder etwas Energie.....ich freue mich und Danke meiner ganzen Familie Claus Acker, Chantal Acker, Deborah Acker, Dorothee Acker die mich so sehr unterstützt in dieser Welpenzeit!

Tag 1

    Geschlecht Uhrzeit Gewicht
  Welpe 1 Rüde 16:05 423
  Welpe 2 Rüde 16:13 365
  Welpe 3 Rüde 16:21 399
  Welpe 4 Rüde 17:11 347
  Welpe 5 Hündin 17:34 375
  Welpe 6 Rüde 18:39 403
  Welpe 7 Rüde 19:20 412

Aktuelles

Wurfplanung

Die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8f Tierschutzgesetz zum gewerbsmäßigen Ausbilden von Hunden liegt vor (Amt für Veterinärwesen).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claus Acker